Angebote zu "Verfassungsrechts" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Der verfassungspolitische Transformationsprozes...
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt anhand von Entwicklung, Kompetenzenund ausgewählten Beispielen aus der Rechtsprechung die Rolle undden Einfluss des Verfassungsrechts und der Verfassungsgerichte inden Transformationsprozessen in Polen, Ungarn und Russland. ImMittelpunkt steht hier nicht die juristische Darstellung undBewertung der verfassungsrechtlichen und verfassungsgerichtlichenGeschehnisse, sondern die politikwissenschaftliche Untersuchung derRolle und des Einflusses des Verfassungsrechts und derVerfassungsgerichte auf die politischen Transformationsprozesse. Eswird weiterhin geklärt, inwieweit Verfassungsrecht undVerfassungsgerichte stabilitäts-, legitimitäts- undidentitätsstiftende Wirkung entfalten und dadurch zusätzlichenEinfluss auf die Systemwechsel ausüben konnten. Dieseinterdisziplinäre Untersuchung beschreibt Zusammenhänge imGrenzbereich von Politik und Recht, im Umbruch Osteuropas.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die ungarische Verfassung nach zwei Jahrzehnten...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ungarn war eines der ersten Länder, das zu sozialistischen Zeiten mit dem Verfassungswandel begann, ist zugleich aber das einzige osteuropäische Land, das nach dem Ende des Sozialismus keine neue Verfassung erlassen hat. Der Band gibt einen umfassenden Überblick über den Stand der Verfassungsentwicklung, des Verfassungsrechts und der Staatsrechtswissenschaft von der Wende bis heute. Er enthält zudem eine deutsche Übersetzung der ungarischen Verfassung, Stand Anfang 2007.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die ungarische Verfassung nach zwei Jahrzehnten...
57,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ungarn war eines der ersten Länder, das zu sozialistischen Zeiten mit dem Verfassungswandel begann, ist zugleich aber das einzige osteuropäische Land, das nach dem Ende des Sozialismus keine neue Verfassung erlassen hat. Der Band gibt einen umfassenden Überblick über den Stand der Verfassungsentwicklung, des Verfassungsrechts und der Staatsrechtswissenschaft von der Wende bis heute. Er enthält zudem eine deutsche Übersetzung der ungarischen Verfassung, Stand Anfang 2007.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fichtner-Fülöp, V: Einfluss des Verfassungsrechts
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.07.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Einfluss des Verfassungsrechts und des internationalen Rechts auf die Ausgestaltung der sozialen Sicherheit in Ungarn, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Autor: Fichtner-Fülöp, Viktoria, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ungarn // Geschichte // Politik // Recht // Wirtschaft // Medizin // Kriminalität // Sozialrecht // Internationales Recht, Rubrik: Internationales und ausländ. Recht, Seiten: 422, Reihe: Studien aus dem Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik (Nr. 57), Gewicht: 631 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die Politik des Verfassungsrechts
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfassungsgerichte agieren auf der Schnittstelle zum politischen System, das sie durch ihre Entscheidungen mitgestalten. Sie betreiben eine 'Politik des Verfassungsrechts'. Der Band entwickelt Ansätze für ein Forschungsprogramm auf der Schnittstelle zwischen Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Rechtssoziologie und nimmt dabei erstmals vergleichend die Nachbarländer Österreich, die Schweiz und Ungarn in den Blick.In den vergangenen Jahren hat die politikwissenschaftliche Verfassungsgerichtsforschung auch im deutschsprachigen Raum einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Neue Forschungen über die internen Entscheidungsprozesse, die demokratie-funktionalen Wirkungen der Verfassungsgerichtsbarkeit, ihre Rolle in Transformationsstaaten, ihre Governancefunktion im föderal-politischen System oder die Bedeutung von verfassungsgerichtlicher Autorität und Deutungsmacht ergeben ein Gesamtbild des Forschungsstandes, das in diesem Band - unter Beteiligung maßgeblicher Autorinnen und Autoren - nachgezeichnet wird. Weitere Erkenntnisfortschritte versprechen vor allem interdisziplinär vermittelnde Perspektiven. Sie betrachten Verfassungsgerichte einerseits als an das Recht gebundene, gleichzeitig aber auch als politische (Rechtsprechungs-)Akteure.Mit Beiträgen von: Christian Boulanger Thomas Gawron Sascha Kneip Kriszta Kovács Uwe Kranenpohl Roland Lhotta Tarek Naguib Theo Öhlinger Ralf Rogowski Oliver Lembcke Gary S. Schaal Attila Tóth Michael Wrase Judith Wyttenbach

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die Politik des Verfassungsrechts
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfassungsgerichte agieren auf der Schnittstelle zum politischen System, das sie durch ihre Entscheidungen mitgestalten. Sie betreiben eine 'Politik des Verfassungsrechts'. Der Band entwickelt Ansätze für ein Forschungsprogramm auf der Schnittstelle zwischen Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft und Rechtssoziologie und nimmt dabei erstmals vergleichend die Nachbarländer Österreich, die Schweiz und Ungarn in den Blick.In den vergangenen Jahren hat die politikwissenschaftliche Verfassungsgerichtsforschung auch im deutschsprachigen Raum einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Neue Forschungen über die internen Entscheidungsprozesse, die demokratie-funktionalen Wirkungen der Verfassungsgerichtsbarkeit, ihre Rolle in Transformationsstaaten, ihre Governancefunktion im föderal-politischen System oder die Bedeutung von verfassungsgerichtlicher Autorität und Deutungsmacht ergeben ein Gesamtbild des Forschungsstandes, das in diesem Band - unter Beteiligung maßgeblicher Autorinnen und Autoren - nachgezeichnet wird. Weitere Erkenntnisfortschritte versprechen vor allem interdisziplinär vermittelnde Perspektiven. Sie betrachten Verfassungsgerichte einerseits als an das Recht gebundene, gleichzeitig aber auch als politische (Rechtsprechungs-)Akteure.Mit Beiträgen von: Christian Boulanger Thomas Gawron Sascha Kneip Kriszta Kovács Uwe Kranenpohl Roland Lhotta Tarek Naguib Theo Öhlinger Ralf Rogowski Oliver Lembcke Gary S. Schaal Attila Tóth Michael Wrase Judith Wyttenbach

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die EU-Grundrechte
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Werk stellt den Grundrechtsschutz in der EU übersichtlich dar, basierend auf der Charta der Grundrechte der EU. Die Rechtsprechung des EuGH und die des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur EMRK ist vollständig ausgewertet. Eingehend erläutert sind die Regelungen, die über die Grundrechte des Grundgesetzes hinausgehen, u.a.- der Schutz personenbezogener Daten- das Recht auf Bildung- Rechte der Kinder und Älteren- die Gewährleistungen zum individuellen Arbeitsrecht sowie- das Recht auf eine gute VerwaltungDie umfassende Darstellung informiert auch über die allgemeinen Grundlagen des Europäischen Verfassungsrechts, insbesondere über- die Rechts- und Rechtserkenntnisquellen der EU-Grundrechte- Verbindlichkeit, unmittelbare Geltung und Vorrang der EU-Grundrechte sowie über deren Verhältnis zu Grundrechten des nationalen Rechts und des Völkerrechts- die Adressaten und Träger der EU-GrundrechteZur NeuauflageDie 2. Auflage berücksichtigt Rechtsprechung und Schrifttum bis Herbst 2018.Von den Entscheidungen des EuGH sind u.a. berücksichtigt:- Bindung der Mitgliedsstaaten an vorangegangene Bestrafung (ne bis in idem)- Kartellrechtliche Rahmenbedingungen des Internet-Vertriebs- Übertragbarkeit personenbezogener Daten durch Social Media- Kündigung durch kirchlichen Arbeitgeber wegen Wiederheirat- Einrichtung von Transitzonen in Ungarn- Zwangspensionierung von Richtern in PolenVorteile auf einen Blick- wissenschaftlich fundierte und gut verständliche Darstellung der Inhalte der Grundrechte-Charta- vollständiger Überblick über den Grundrechtsschutz in Deutschland- komplette Auswertung der höchstrichterlichen RechtsprechungZielgruppeFür Richter, Verwaltungsbeamte, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Rechtsreferendare und Studierende.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die EU-Grundrechte
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Werk stellt den Grundrechtsschutz in der EU übersichtlich dar, basierend auf der Charta der Grundrechte der EU. Die Rechtsprechung des EuGH und die des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zur EMRK ist vollständig ausgewertet. Eingehend erläutert sind die Regelungen, die über die Grundrechte des Grundgesetzes hinausgehen, u.a.- der Schutz personenbezogener Daten- das Recht auf Bildung- Rechte der Kinder und Älteren- die Gewährleistungen zum individuellen Arbeitsrecht sowie- das Recht auf eine gute VerwaltungDie umfassende Darstellung informiert auch über die allgemeinen Grundlagen des Europäischen Verfassungsrechts, insbesondere über- die Rechts- und Rechtserkenntnisquellen der EU-Grundrechte- Verbindlichkeit, unmittelbare Geltung und Vorrang der EU-Grundrechte sowie über deren Verhältnis zu Grundrechten des nationalen Rechts und des Völkerrechts- die Adressaten und Träger der EU-GrundrechteZur NeuauflageDie 2. Auflage berücksichtigt Rechtsprechung und Schrifttum bis Herbst 2018.Von den Entscheidungen des EuGH sind u.a. berücksichtigt:- Bindung der Mitgliedsstaaten an vorangegangene Bestrafung (ne bis in idem)- Kartellrechtliche Rahmenbedingungen des Internet-Vertriebs- Übertragbarkeit personenbezogener Daten durch Social Media- Kündigung durch kirchlichen Arbeitgeber wegen Wiederheirat- Einrichtung von Transitzonen in Ungarn- Zwangspensionierung von Richtern in PolenVorteile auf einen Blick- wissenschaftlich fundierte und gut verständliche Darstellung der Inhalte der Grundrechte-Charta- vollständiger Überblick über den Grundrechtsschutz in Deutschland- komplette Auswertung der höchstrichterlichen RechtsprechungZielgruppeFür Richter, Verwaltungsbeamte, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Rechtsreferendare und Studierende.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Einfluss des Verfassungsrechts und des internat...
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die nach der Wende schrittweise eingeführten Reformen haben in einigen Bereichen des Sozialrechts, wie in der Rentenversicherung oder bei den Familienleistungen, strukturelle Änderungen mit sich gebracht. In anderen Gebieten wurden nur oberflächliche "kosmetische" Eingriffe vorgenommen. Ziel der Arbeit ist, festzustellen, welche Rolle bei der Ausarbeitung dieser Reformen die höchsten Rechtsnormen des Staates, die Verfassung und das internationale Recht, gespielt haben. Von besonderem Interesse ist die Wirkung der sozialen Grundrechte, die als Erbe des Sozialismus nach der Wende in der Verfassung erhalten blieben.Das Werk befasst sich zunächst ausführlich mit der Analyse des ungarischen Systems der sozialen Sicherheit. Zentral ist dabei die Bestimmung des Begriffes "soziale Sicherheit" und eine der Zielsetzung entsprechende Systematisierung. Es folgt, nach der Auseinandersetzung mit den relevanten Begriffen, die Untersuchung des Einflusses der höchsten Normen auf das Gesetzgebungsverfahren und auf die Rechtsprechung. Die Arbeit beinhaltet zudem einen kompakten Exkurs über das neue Grundgesetz Ungarns, das vor kurzem verabschiedet wurde.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot