Angebote zu "Ungarn-Jahrbuch" (52 Treffer)

Kategorien

Shops

Ungarn-Jahrbuch 34 (2018)
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das „Ungarn-Jahrbuch. Zeitschrift für interdisziplinäre Hungarologie“ wird im Auftrag des Ungarischen Instituts München e. V. vom Ungarischen Institut der Universität Regensburg redigiert und herausgegeben. Es versammelt Ergebnisse der ungarischen und internationalen Forschung über das historische und heutige Ungarn in seinen überregionalen und transnationalen Bezügen. Band 34 behandelt Themen der Verwaltungs-, Gesellschafts- und Kirchengeschichte Siebenbürgens und Ungarns in der Frühen Neuzeit und im österreichisch-ungarischen Dualismus, deutsch-ungarische Übersetzer und Übersetzungen, kunst- und geistesgeschichtliche Langzeitwirkungen des ungarischen Mittelalters, das ungarische Exil in Deutschland in zeithistorischer und die Visegrád-Kooperation in gegenwartsgeschichtlicher Perspektive sowie aktuelle wissenschafts- und hochschulpolitische Angelegenheiten in Ungarn und auf dem Gebiet der Hungarologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Ungarn-Jahrbuch 34 (2018)
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 22.05.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Ungarn-Jahrbuch 34 (2018), Titelzusatz: Zeitschrift für interdisziplinäre Hungarologie, Redaktion: Lengyel, Zsolt K., Verlag: Pustet, Friedrich GmbH // Pustet, F, Sprache: Deutsch, Originalsprache: Deutsch, Schlagworte: Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Ungarn // Geschichte: Ereignisse und Themen // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 344, Informationen: HC, Gewicht: 647 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus...
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das seit 1880 kontinuierlich erscheinende Jahrbuch ist Forum für Fragen der Geschichte des Protestantismus in Österreich und der Habsburgermonarchie. Der 130. Band widmet sich dem Protestantismus in Ungarn und den damit zusammenhängenden reformierten aber auch lutherischen Traditionen in Österreich. Die weiteren Aufsätze befassen sich mit vier wichtigen bzw. interessanten Gestalten der Reformations- und Protestantismusgeschichte Österreichs und der Habsburgermonarchie: Ehrenfried Murschel, Ján Kvacala, Hans Haberl und Olga Lau-Tugemann.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Jahrbuch für die Geschichte des Protestantismus...
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das seit 1880 kontinuierlich erscheinende Jahrbuch ist Forum für Fragen der Geschichte des Protestantismus in Österreich und der Habsburgermonarchie. Der 130. Band widmet sich dem Protestantismus in Ungarn und den damit zusammenhängenden reformierten aber auch lutherischen Traditionen in Österreich. Die weiteren Aufsätze befassen sich mit vier wichtigen bzw. interessanten Gestalten der Reformations- und Protestantismusgeschichte Österreichs und der Habsburgermonarchie: Ehrenfried Murschel, Ján Kvacala, Hans Haberl und Olga Lau-Tugemann.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das archäologische Jahr in Bayern 2012
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch berichtet über aktuelle Ausgrabungen und Funde in Bayern. Gut verständliche und zugleich wissenschaftlich fundierte Artikel bieten einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Landesarchäologie, z. B.:- Zwei Pfeile im Rücken Michelsberger Skelett im Gipskarst bei Burgbernheim- Brandopfer auf der Höhe Prospektion am Rollenberg im Ries- Bürstenstrich und Fingerkniff Endlatènezeitliche Keramik aus Aschheim- Nicht immer unfallfrei Römischer Brunnenbau in Burgweinting- Wohlgeruch in Gernlinden Ein spätrömisches Räuchergefäß- "Von den Pfeilen der Ungarn befreie uns" St. Vitus in Utzenhofen- Pfusch am Bau in Lindelach? Ein Wasserschaden um 1600- Arx magnifica Bayerische Landesfestung Ingolstadt- Eldorado Ostbayern ALS spürt Goldseifen und Grübenfelder auf

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das archäologische Jahr in Bayern 2012
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch berichtet über aktuelle Ausgrabungen und Funde in Bayern. Gut verständliche und zugleich wissenschaftlich fundierte Artikel bieten einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Landesarchäologie, z. B.:- Zwei Pfeile im Rücken Michelsberger Skelett im Gipskarst bei Burgbernheim- Brandopfer auf der Höhe Prospektion am Rollenberg im Ries- Bürstenstrich und Fingerkniff Endlatènezeitliche Keramik aus Aschheim- Nicht immer unfallfrei Römischer Brunnenbau in Burgweinting- Wohlgeruch in Gernlinden Ein spätrömisches Räuchergefäß- "Von den Pfeilen der Ungarn befreie uns" St. Vitus in Utzenhofen- Pfusch am Bau in Lindelach? Ein Wasserschaden um 1600- Arx magnifica Bayerische Landesfestung Ingolstadt- Eldorado Ostbayern ALS spürt Goldseifen und Grübenfelder auf

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
OSCE Yearbook 2012
81,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Das OSZE-Jahrbuch 2012 enthält eine Fülle von Beiträgen namhafter Experten und Praktiker zur Arbeit der größten Sicherheitsorganisation Europas. Diesjähriger Themenschwerpunkt ist ein Rückblick auf die 20-jährige Tätigkeit des Hohen Kommissars der OSZE für nationale Minderheiten (HKNM). Die Autoren schildern die Arbeit des HKNM in verschiedenen Ländern und Regionen, darunter in der Ukraine, in Zentralasien und in den baltischen Staaten, und stellen seine wichtigsten Instrumente zur Verhütung und Lösung von Minderheitenkonflikten wie z.B. stille Diplomatie oder "Allgemeine Empfehlungen" zu vielfältigen Problembereichen in multiethnischen Gesellschaften vor.Im Mittelpunkt der Länderanalysen stehen politische Entwicklungen u.a. in Russland, Ungarn und Kirgisistan sowie rechtsextremistische Gewalt in Deutschland. Andere Beiträge widmen sich dem Tschetschenienkonflikt, dem Verhaltenskodex zu politisch-militärischen Aspekten der Sicherheit und der Bedeutung des Arabischen Frühlings für die OSZE. Der litauische OSZE-Vorsitz des Jahres 2011 wird einer eingehenden Bewertung unterzogen.Weitere aktuelle Themen sind die euro-atlantischen Sicherheitsinitiativen IDEAS und EASI, die Frage, ob die OSZE sich bereits auf dem Weg zu einer "Sicherheitsgemeinschaft" befindet, sowie der Stand der Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen.Das Jahrbuch enthält einen umfassenden Anhang mit Daten und Fakten zu den OSZE-Teilnehmerstaaten sowie eine aktuelle Literaturauswahl.Das Jahrbuch erscheint in englischer und deutscher Sprache.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
OSCE Yearbook 2012
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das OSZE-Jahrbuch 2012 enthält eine Fülle von Beiträgen namhafter Experten und Praktiker zur Arbeit der größten Sicherheitsorganisation Europas. Diesjähriger Themenschwerpunkt ist ein Rückblick auf die 20-jährige Tätigkeit des Hohen Kommissars der OSZE für nationale Minderheiten (HKNM). Die Autoren schildern die Arbeit des HKNM in verschiedenen Ländern und Regionen, darunter in der Ukraine, in Zentralasien und in den baltischen Staaten, und stellen seine wichtigsten Instrumente zur Verhütung und Lösung von Minderheitenkonflikten wie z.B. stille Diplomatie oder "Allgemeine Empfehlungen" zu vielfältigen Problembereichen in multiethnischen Gesellschaften vor.Im Mittelpunkt der Länderanalysen stehen politische Entwicklungen u.a. in Russland, Ungarn und Kirgisistan sowie rechtsextremistische Gewalt in Deutschland. Andere Beiträge widmen sich dem Tschetschenienkonflikt, dem Verhaltenskodex zu politisch-militärischen Aspekten der Sicherheit und der Bedeutung des Arabischen Frühlings für die OSZE. Der litauische OSZE-Vorsitz des Jahres 2011 wird einer eingehenden Bewertung unterzogen.Weitere aktuelle Themen sind die euro-atlantischen Sicherheitsinitiativen IDEAS und EASI, die Frage, ob die OSZE sich bereits auf dem Weg zu einer "Sicherheitsgemeinschaft" befindet, sowie der Stand der Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen.Das Jahrbuch enthält einen umfassenden Anhang mit Daten und Fakten zu den OSZE-Teilnehmerstaaten sowie eine aktuelle Literaturauswahl.Das Jahrbuch erscheint in englischer und deutscher Sprache.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Jahrbuch für mitteleuropäische Studien 2015/16
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jahrbuch für Mitteleuropäische Studien versteht sich als Medium zur Darstellung neuester Forschungsergebnisse aus den Bereichen Geschichte und Kultur der Donaumonarchie und ihrer Nachfolgestaaten. Es dient sowohl arrivierten Kräften als auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs als Plattform. Das als Herausgeber fungierende Mitteleuropa-Zentrum an der deutschsprachigen Andrássy Universität Budapest legt dabei besonderen Wert auf Interdisziplinarität und Internationalität. Die publizierten Beiträge durchlaufen einen mehrstufigen Begutachtungsprozess.Die Ausgabe 2015/16 widmet sich schwerpunktmäßig dem ungarischen Volksaufstand von 1956, der sich im Jahr 2016 zum 60. Mal jährte. Die Beiträge zu dem Themenschwerpunkt beleuchten bislang unbekannte oder wenig beforschte Aspekte des Ereignisses, die zum Teil ein völlig neues Licht auf die Vorgänge sowohl in Ungarn als auch auf der Ebene der globalen Außenpolitik werfen. Die weiteren Beiträge in dem Band stellen die neuesten Forschungsergebnisse der am Mitteleuropa-Zentrum und seinen Partnerinstitutionen tätigen Forscherinnen und Forscher dar.Die Autorinnen und Autoren der Ausgabe und ihre Beiträge sind:Thomas Reichl"Panzerlärm an Österreichs Grenze" Der Einsatz des Bundesheers zur GrenzsicherungHelmut WohnoutDie Haltung der österreichischen Bundesregierung zu den Ereignissen in Ungarn im Herbst 1956Arnold SuppanTito und die Ungarische Revolution 1956Karlo Ruzicic-KesslerDie Kommunistische Partei Italiens und das Jahr 1956Edda EngelkeDie Aufnahme von Kindern und jugendlichen Flüchtlingen in Österreich im Rahmen der Flüchtlingswelle aus Ungarn 1956/57Ibolya MurberÖsterreich und die Ungarnflüchtlinge 1956Gusztáv D. KecskésEine Geschichte, die die Welt betrifft. Die Aufnahme der ungarischen Flüchtlinge des Jahres 1956Andreas Schmidt-Schweizer"Bevorzugte Behandlung". Aufnahme und Integration der Ungarnflüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland (Herbst 1956 bis Frühjahr 1957)Matthias MarschikDie 'undankbare' Aranycsapat: Die Rezeption ungarischer Fußballer in Wien nach dem Volksaufstand von 1956Csaba SzabóDer Ungarnaufstand 1956 und die ungarischen KirchenJohannes Mindler-Steiner"Tschinggis Khan, so scheint es, hat immer Konjunktur" Tschinggis Khan im europäischen Blickfeld. Eine Annäherung.Richard Lein100 Jahre danach. Anmerkungen zum Lusitania-ZwischenfallMartina MedolagoSpanischer Bürgerkrieg, französische Literatur und Jenö Lányis (mittel)europäische Gedanken aus einem unveröffentlichten ManuskriptMaximilian Brunner Armin Dadieu. Versuch der Biographie eines NationalsozialistenRobert Fiziker"Brüderlich, regelmäßig, operativ" Die Beziehungen zwischen den ungarischen Kommunisten und der KPÖ nach 1945 Gabor SzilagyiViel erwartet, einiges erreicht. Die SPÖ als Objekt der MSZMP-Außenpolitik Kinga Veronika MolnárErinnerungskonstruktionen am Beispiel von Károly Makks zwei Filmen Szerelem und Egy hét Pesten és Budán

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot