Angebote zu "Trocken" (14 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Robert Michel
27,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Robert Michel (1876-1957) gilt als ein noch zu entdeckender Autor der Wiener Moderne. Seine Arbeiten stehen zwischen Halbmond und Doppeladler, weil sie das Zeichen seiner Begegnung mit dem reichen osmanisch-muslimischen Kulturerbe Bosnien-Herzegowinas tragen, wohin der junge Autor 1898 als Offizier war versetzt wurde. Unter dem guten Stern seiner Freunde Leopold von Andrian und Hugo von Hofmannsthal entstanden, bieten seine frühere Erzählungen alles andere als manieriert orientalisches Ornament. Denn so dürr und kahl der herzegowinische Karst, so schlicht und trocken ist auch Michels Sprache. In deren Rauheit nimmt eine Landschaft Gestalt an, die bei allen Figuren eine unwiderstehliche und tragische Erotik auslöst, der insbesondere der Protagonist erliegt: der aus Österreich kommende Offizier, der zum Inbild des modernen, pathologisch gespaltenen Subjekts stilisiert wird. Michels weitere Produktion umfasst Romane, mit Fotografien versehene Landschaftsbücher, Reiseberichte, Filme, Opernlibretti und zeichnet sich daher durch ihre Intermedialität aus. Diese Werke spiegeln den "halbkolonialen" politischen Kontext wider, in dem sie entstanden sind, aber sollen auch als ein dem slawisch-deutschen Zusammenleben in Österreich-Ungarn gezollter Tribut gelesen werden. Aus diesem Grund ist es für den Schriftsteller Michel besonders unrühmlich, dass er in Zeiten des Nationalsozialismus seine Poetik in den Dienst der nazideutschen Balkanpolitik stellte, um sich dann nach 1945 wieder als Herold der alt-österreichischen Idee von Völkerverständigung hinzustellen. Viele wichtige literarische und kulturelle Tendenzen seiner Epoche überkreuzen sich in Michels Schaffen. Daher verdienen sein Leben und Werk eine angemessene Würdigung, wie sie das vorliegende Buch zu geben versucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kein Aufwand
14,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Absolut hörenswert!' DONAUKURIER Ein Grenzgänger zwischen den Genres: Andreas Martin Hofmeir ist Tubist, Kabarettist, Kammermusiker, Professor, Instrumentalist des Jahres 2013 – und ein begnadeter Geschichtenerzähler. Eigentlich stets darum bemüht, ohne großen Aufwand durch den Musikeralltag zu manövrieren, hat er doch (oder gerade deswegen?) viele fröhliche Anekdoten gesammelt. Er berechnet das Pro-Ton-Einkommen von Geigern und Tubisten, schwärmt vom Vorteil, einen Einbrecher im Haus zu haben, und berichtet von Tour-Erlebnissen mit seiner Band LaBrassBanda. Alles sagenhaft trocken und unglaublich, aber wirklich wahr. Dazu spielt er auf seiner Tuba Fanny und mit seinem Gitarristen und Keuschheitsgürtel Guto Brinholi brasilianische Liebeslieder, und zwar aus Brasilien, Ungarn und Argentinien. „Was für eine begnadete Kombination! Gut zwei herrlich unkonventionelle Stunden samt blond bezopftem Anarcho-Charme und viel Musik.“ GENERALANZEIGER BONN (2 CDs, Laufzeit: 2h 10)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kein Aufwand
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Absolut hörenswert!' DONAUKURIER Ein Grenzgänger zwischen den Genres: Andreas Martin Hofmeir ist Tubist, Kabarettist, Kammermusiker, Professor, Instrumentalist des Jahres 2013 – und ein begnadeter Geschichtenerzähler. Eigentlich stets darum bemüht, ohne grossen Aufwand durch den Musikeralltag zu manövrieren, hat er doch (oder gerade deswegen?) viele fröhliche Anekdoten gesammelt. Er berechnet das Pro-Ton-Einkommen von Geigern und Tubisten, schwärmt vom Vorteil, einen Einbrecher im Haus zu haben, und berichtet von Tour-Erlebnissen mit seiner Band LaBrassBanda. Alles sagenhaft trocken und unglaublich, aber wirklich wahr. Dazu spielt er auf seiner Tuba Fanny und mit seinem Gitarristen und Keuschheitsgürtel Guto Brinholi brasilianische Liebeslieder, und zwar aus Brasilien, Ungarn und Argentinien. „Was für eine begnadete Kombination! Gut zwei herrlich unkonventionelle Stunden samt blond bezopftem Anarcho-Charme und viel Musik.“ GENERALANZEIGER BONN (2 CDs, Laufzeit: 2h 10)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Kein Aufwand
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

'Absolut hörenswert!' DONAUKURIER Ein Grenzgänger zwischen den Genres: Andreas Martin Hofmeir ist Tubist, Kabarettist, Kammermusiker, Professor, Instrumentalist des Jahres 2013 – und ein begnadeter Geschichtenerzähler. Eigentlich stets darum bemüht, ohne grossen Aufwand durch den Musikeralltag zu manövrieren, hat er doch (oder gerade deswegen?) viele fröhliche Anekdoten gesammelt. Er berechnet das Pro-Ton-Einkommen von Geigern und Tubisten, schwärmt vom Vorteil, einen Einbrecher im Haus zu haben, und berichtet von Tour-Erlebnissen mit seiner Band LaBrassBanda. Alles sagenhaft trocken und unglaublich, aber wirklich wahr. Dazu spielt er auf seiner Tuba Fanny und mit seinem Gitarristen und Keuschheitsgürtel Guto Brinholi brasilianische Liebeslieder, und zwar aus Brasilien, Ungarn und Argentinien. „Was für eine begnadete Kombination! Gut zwei herrlich unkonventionelle Stunden samt blond bezopftem Anarcho-Charme und viel Musik.“ GENERALANZEIGER BONN (2 CDs, Laufzeit: 2h 10)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe