Angebote zu "Tóth" (6 Treffer)

Rückkehr nach Ungarn 1946-1950 als Buch von Ágn...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rückkehr nach Ungarn 1946-1950:Erlebnisberichte ungarndeutscher Vertriebener Ágnes Tóth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Tóth, Ágnes: Rückkehr nach Ungarn 1946-1950 (Ta...
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.04.2012Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Rueckkehr nach Ungarn 1946-1950Titelzusatz: Erlebnisberichte ungarndeutscher VertriebenerAutor: Tóth, ÁgnesUebersetzung: Schmidt-Schweizer, AndreasVerlag: Gruyter,

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Arbeitnehmerdatenschutz in Ungarn im Rahmen des...
74,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitnehmerdatenschutz in Ungarn im Rahmen des europäischen Datenschutzrechts: Mariann Arany-Tóth

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Strichcode
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer einzelnen Szene eine ganze Geschichte erzählen - das kann die ungarische Autorin Krisztina Tóth wie keine andere. Sie schreibt von Aufbruch und Verlust, von kindlicher Schuld und dem ersten großen Schmerz, von den Zumutungen familiärer Bindung und der Nähe des Todes im Leben. Dem Kindheits-Ich, das durch diese Geschichten huscht, war der Strichcode ein vertrautes Geheimnis. Ein untrügliches Erkennungsmerkmal für Waren aus dem Westen, meist unerreichbar im Ungarn der Kádár-Zeit. Und zugleich ein rätselhaftes Zeichen, von dem es hieß, es erfasse die Dinge in ihrem Wesen. In fünfzehn Begebenheiten versucht Krisztina Tóth den Strichcode des eigenen Lebens zu entschlüsseln und blickt lakonisch auf ihr früheres Selbst: das Kind, das in der Budapester U-Bahn zum ersten Mal eine Tote erblickt; das Mädchen, dessen Vater ihre Puppe in den Ofen wirft, weil die Familie beim Umzug nur das Nötigste´´ mitnimmt; die Teenagerin, die sich seit der Ankunft ihrer amerikanischen Gastschülerin von allen Seiten zurückgesetzt fühlt; die Studentin, die sich in einem schäbigen Pariser Wohnheim in eine heftige Liebesaffäre stürzt. Subtile Bilder, Witz, Melancholie, mal faszinierend fremd, mal unheimlich vertraut - deshalb ist Krisztina Tóth eine Entdeckung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Diversität und Konflikt im 19. und 20. Jahrhundert
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band behandelt in 13 Beiträgen das Thema Divergenz und mit ihr verbundene Konfliktlagen und Diskurse in Wissenschaft, Presse, Politik, Schule und Kirche. Im Mittelpunkt stehen ethnische und religiöse Minderheiten und Probleme ihres Zusammenlebens mit den Titularnationen in den beiden Ländern Ungarn (auch in seinen Grenzen bis 1918) und Rumänien im Zeitraum vom Anfang des 19. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Die Autoren der Beiträge sind Enik? Dácz, Gábor Egry, Friedrich Gottas, Zoltán Illyés, József Liszka, Elena Mannová, Judith Pál, Andreas Schmidt-Schweizer, Günter Schödl, Gudrun Schuster, Peter Soltés und Ágnes Tóth.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Rechtspopulismus in Europa (Mängelexemplar)
8,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob Front National, UKIP, Lega Nord oder FPÖ - rechtspopulistische und euro skeptische Parteien gewinnen in fast allen europäischen Gesellschaften an Einfluss. Wer sind ihre Führer? Wer sind ihre Wähler? Was sind ihre Themen? Welchen Weg nahmen sie in die Parlamente? Wie gefährlich sind sie für die etablierten politischen Parteien und für den europäischen Zusammenhalt? Diesen Fragen widmen sich Politologen und Soziologen aus sechs Ländern. Nach Länderanalysen über Großbritannien, Dänemark, Österreich, Frankreich, Niederlande, Polen, Ungarn, Schweiz und Italien untersuchen sie die Frage, inwieweit der Aufstieg des Rechtspopulismus ein generelles Krisenzeichen der Demokratie in Europa ist. Am Ende steht die Frage, wie man mit dem Rechtspopulismus umgehen soll, um seine Folgen für das politische und gesellschaftliche System gering zu halten. Mit Beiträgen von Laurent Baumel, Marek Beylin, Michael Braun, Jean-Yves Camus, René Cuperus, David Goodhart, Matthew Goodwin, Christophe Guilluy, Ernst Hillebrand, Attila Juhász, Péter Krekó, Andreas Ladner, Susi Meret, Robert Misik, Anthony Painter, Jakub Patocka, Werner A. Perger, Karin Priester, Krisztián Szabados, Barbara Tóth und Koen Vossen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot