Angebote zu "Radwanderführer" (1 Treffer)

Kategorien

Shops

BIKELINE DONAU RADWEG 3 - Radwanderführer - 13....
Top-Produkt
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Donau Radweg Teil 3: Slowakische und Ungarische Donau. Von Wien nach Budapest ISBN: 978-3-85000-625-5 13. Auflage 2016 140 Seiten Gewicht: 326 g Die Länge des Donau-Radweges mit Start in Wien und Endziel Budapest beträgt für die slowakische Variante 310 Kilometer, für die Variante durch Ungarn 334 Kilometer. Ausflüge und Varianten sind dabei nicht berücksichtigt. In Österreich ist der Donau-Radweg bis auf ein kurzes Stück sehr gut ausgebaut und verläuft zum Großteil immer auf dem verkehrsfreien und asphaltierten Hubertusdamm. In der Slowakei ist der Donau-Radweg seit Beendigung des Kraftwerkbaus bis nach Medved’ov hervorragend ausgebaut. Beiderseits des riesigen Stausees wurde ein asphaltierter Dammweg angelegt, teilweise fahren Sie auch auf asphaltierten Wegen parallel zum Damm. Der Radweg ist nur auf der rechten Donauseite bis nach Medved’ov ausgebaut, deshalb haben wir in unserem Buch nur diesen beschrieben. Zwischen Medved’ov und Štúrovo fahren Sie abwechselnd auf Straßen und auf Dammwegen, welche teils unbefestigt und schwer befahrbar sind. In Ungarn wurde und wird der Donauradweg kontinuierlich ausgebaut. Sie fahren größtenteils auf verkehrsarmen Straßen und neu angelegten Radwegen. Nur auf drei kurzen Abschnitten werden Sie über unbefestigte Wege geführt, die nach Regenfällen teilweise schwer passierbar sein können. Verkehrsreiche Abschnitte sind selten und meist – etwa in Wolfsthal oder zwischen Esztergom und Szob – von kurzer Dauer. Selbst der anstrengende Stadtverkehr in Budapest lässt sich auf einem Radweg am Donauufer größtenteils umgehen. Die Beschilderung fällt je nach Land sehr unterschiedlich aus. In Österreich ist der Donau-Radweg durchgehend bis zur Grenze mit rechteckig-hochgestellten, großen grünen Schildern markiert. Die Slowakei hat diese Beschilderung bis Medved’ov in gleicher Form weitergeführt. Die Beschilderung in der Slowakei ist allerdings oft lückenhaft und nicht einheitlich. In Ungarn ist der Donauradweg mittlerweile – als Teil der EuroVelo-Route6 – vorbildlich und lückenlos beschildert. Es gibt zwei Varianten: Grüne Hinweisschilder auf endgültig ausgebauten Fahrradwegen und gelbe Hinweisschilder auf den Abschnitten, wo Sie (noch) auf Straßen oder schlechtere Wege ausweichen müssen.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 14.10.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe