Angebote zu "Integration" (120 Treffer)

Kategorien

Shops

Pannonische Geschichten
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 14 "Pannonischen Geschichten" spannt sich der Bogen zeitlich von der frühen Nachkriegszeit über die Vertreibung bis heute, räumlich von Ungarn bis Bayern. Die persönlichen Erlebnisse der Autorin und ihrer Familie geben Zeugnis von einer gelungenen Integration im neuen Umfeld vor dem Hintergrund der historischen Ereignisse zwischen der Währungsreform 1948 und der Wende 1989 sowie der neueren Entwicklungen in Ungarn bis 2010.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Europa und die Nationalstaaten
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die europäische Integration ist das Thema der Stunde. Im Schatten der Integrations- und Finanzkrise aber gehen nicht nur osteuropäische Staaten wie Russland, Weißrussland und die Ukraine, sondern auch EU-Länder wie Ungarn und Rumänien den gefährlichen Weg der Autokratie.Seit der Befreiung von sowjetischer Zwangsintegration bitten die nationalen Politiker Osteuropas um Subventionen. Sobald sie aber mit den Regeln der Union konfrontiert werden, klagen sie über Verletzungen ihrer Souveränität. Ist die absolute Mehrheit in ihren Ländern erst einmal errungen, vollziehen sich, einhergehend mit anti- oder scheindemokratischem Nationalismus, Führerkult und Günstlingsbourgeoisie, ein Systemwechsel und der Ausbau des zentralistischen Parteistaates.Auf der ungarischen Bühne ist der Ministerpräsident Viktor Orbán kein unbegabter Akteur dieses todernsten Spiels. Doch noch liegt es an Ungarn selbst und an Europa, mitzubestimmen, wieweit ein solcher Politiker die Melodie vorgeben wird, nach der das postkommunistische Ungarn in Zukunft zu tanzen hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fern der Heimat doch zu Hause
64,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Schweizerkolonie Ungarn im historischen Kontext des Gastlandes soll Aufschluss darüber geben, was Bürger einer alten Direktdemokratie ohne Kriege und ohne bedeutende gesellschaftliche Umwälzungen wie der Schweiz motiviert, sich in einem Land wie Ungarn anzusiedeln, das in der untersuchten Periode zweimal von Weltkriegen erschüttert wurde, die Staatsform und das politische System gewechselt hat und Schauplatz politischer Gewalt war. Wie reagierten die Ungarnschweizer auf die Extremsituationen der ungarischen Geschichte und wie stark wurden sie durch diese geprägt? Welche Begründungsmuster für Verbleib und Weggang lassen sich ausmachen? Welche Unterschiede und Entsprechungen bestehen im Verhältnis zur Gesellschaft des Gastlandes? Die Arbeit bietet nach einer theoretischen Grundlegung und kurzer Vorgeschichte einen umfassenden Überblick über die demographische und berufsstrukturelle Entwicklung der Schweizer in Ungarn zwischen 1867 - 1990, über ihre Einbettung in die ökonomischen und gesellschaftsgeschichtlichen Bedingungen im Aufnahmeland, sowie über die Institutionen, Organisationen u. Personen, die zur Bewahrung der Schweizeridentität und Integration beitrugen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Europa und die Nationalstaaten
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die europäische Integration ist das Thema der Stunde. Im Schatten der Integrations- und Finanzkrise aber gehen nicht nur osteuropäische Staaten wie Russland, Weißrussland und die Ukraine, sondern auch EU-Länder wie Ungarn und Rumänien den gefährlichen Weg der Autokratie.Seit der Befreiung von sowjetischer Zwangsintegration bitten die nationalen Politiker Osteuropas um Subventionen. Sobald sie aber mit den Regeln der Union konfrontiert werden, klagen sie über Verletzungen ihrer Souveränität. Ist die absolute Mehrheit in ihren Ländern erst einmal errungen, vollziehen sich, einhergehend mit anti- oder scheindemokratischem Nationalismus, Führerkult und Günstlingsbourgeoisie, ein Systemwechsel und der Ausbau des zentralistischen Parteistaates.Auf der ungarischen Bühne ist der Ministerpräsident Viktor Orbán kein unbegabter Akteur dieses todernsten Spiels. Doch noch liegt es an Ungarn selbst und an Europa, mitzubestimmen, wieweit ein solcher Politiker die Melodie vorgeben wird, nach der das postkommunistische Ungarn in Zukunft zu tanzen hat.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schulalltag und nationale Integration in Ungarn
64,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zügige Ausbau eines flächendeckenden Schulwesens war ein zentrales Projekt des im Ausgleich mit Österreich 1867 begründeten ungarischen Nationalstaates. In der langen Schultradition autonomer Kirchen konnte auf ein Modell zurückgegriffen werden, das zunächst auch der ethnischen Vielfalt des Landes gerecht zu werden versprach. Der Ausbau schulischer Infrastruktur und die Professionalisierung der Lehrerschaft verbanden sich in der Folge jedoch mit der Vermittlung der ungarischen Staatssprache, die bald zur wichtigsten Chiffre nationalstaatlicher Modernisierung wurde und heftige politische Reaktionen hervorrief. Deutlich werden auch die Freiräume und Strategien von Slowaken, Rumänen und Siebenbürger Sachsen, gegen regierungsamtliche Vorgaben mittels der Schulen ein konkurrierendes nationales Selbstbild zur Geltung zu bringen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Ungarn 1989-2014
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band vereinigt Beiträge einer Regensburger Tagung über Ungarns Entwicklung seit dem politischen Umbruch 1989/1990. Thematische Schwerpunkte bilden dabei das politische System, die euroatlantische und regionale Integration, die Lage sowohl der Minderheiten in Ungarn als auch der Magyaren in den Nachbarstaaten, gesellschaftliche Veränderungen und Konflikte, historische Bedingungsfaktoren der ungarischen Kulturpolitik sowie deutsch-ungarische Wissenschafts- und Kulturbeziehungen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fern der Heimat doch zu Hause
66,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte der Schweizerkolonie Ungarn im historischen Kontext des Gastlandes soll Aufschluss darüber geben, was Bürger einer alten Direktdemokratie ohne Kriege und ohne bedeutende gesellschaftliche Umwälzungen wie der Schweiz motiviert, sich in einem Land wie Ungarn anzusiedeln, das in der untersuchten Periode zweimal von Weltkriegen erschüttert wurde, die Staatsform und das politische System gewechselt hat und Schauplatz politischer Gewalt war. Wie reagierten die Ungarnschweizer auf die Extremsituationen der ungarischen Geschichte und wie stark wurden sie durch diese geprägt? Welche Begründungsmuster für Verbleib und Weggang lassen sich ausmachen? Welche Unterschiede und Entsprechungen bestehen im Verhältnis zur Gesellschaft des Gastlandes? Die Arbeit bietet nach einer theoretischen Grundlegung und kurzer Vorgeschichte einen umfassenden Überblick über die demographische und berufsstrukturelle Entwicklung der Schweizer in Ungarn zwischen 1867 - 1990, über ihre Einbettung in die ökonomischen und gesellschaftsgeschichtlichen Bedingungen im Aufnahmeland, sowie über die Institutionen, Organisationen u. Personen, die zur Bewahrung der Schweizeridentität und Integration beitrugen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Ungarn 1989-2014
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band vereinigt Beiträge einer Regensburger Tagung über Ungarns Entwicklung seit dem politischen Umbruch 1989/1990. Thematische Schwerpunkte bilden dabei das politische System, die euroatlantische und regionale Integration, die Lage sowohl der Minderheiten in Ungarn als auch der Magyaren in den Nachbarstaaten, gesellschaftliche Veränderungen und Konflikte, historische Bedingungsfaktoren der ungarischen Kulturpolitik sowie deutsch-ungarische Wissenschafts- und Kulturbeziehungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Schulalltag und nationale Integration in Ungarn
64,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zügige Ausbau eines flächendeckenden Schulwesens war ein zentrales Projekt des im Ausgleich mit Österreich 1867 begründeten ungarischen Nationalstaates. In der langen Schultradition autonomer Kirchen konnte auf ein Modell zurückgegriffen werden, das zunächst auch der ethnischen Vielfalt des Landes gerecht zu werden versprach. Der Ausbau schulischer Infrastruktur und die Professionalisierung der Lehrerschaft verbanden sich in der Folge jedoch mit der Vermittlung der ungarischen Staatssprache, die bald zur wichtigsten Chiffre nationalstaatlicher Modernisierung wurde und heftige politische Reaktionen hervorrief. Deutlich werden auch die Freiräume und Strategien von Slowaken, Rumänen und Siebenbürger Sachsen, gegen regierungsamtliche Vorgaben mittels der Schulen ein konkurrierendes nationales Selbstbild zur Geltung zu bringen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot