Angebote zu "Rindfleisch" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Milleniumrunde der WTO und die Gemeinsame A...
57,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union steht zum Beginn des neuen Jahrtausends vor zwei zentralen Herausforderungen: Sie muss zum einen die europäische Landwirtschaft auf den Beitritt der mittel- und osteuropäischen Staaten vorbereiten. Durch den Beitritt der Länder der Luxemburg-Gruppe (Polen, Ungarn, Tschechische Republik, Estland, Slowenien und Zypern) und der Länder der Helsinki-Gruppe (Rumänien, Slowakei, Lettland, Litauen, Bulgarien und Malta) wird sich die Bedeutung der Landwirtschaft innerhalb der Union deutlich erhöhen. Infolge der grossen gesamtwirtschaftlichen Bedeutung, die die Landwirtschaft in den mittel- und osteuropäischen Ländern der Luxemburg-Gruppe und insbesondere in Polen hat, haben die Anfang Juni 2000 begonnenen Beitrittsverhandlungen über das Kapitel Landwirtschaft nicht nur für die Europäische Union, sondern vor allem für die Beitrittsländer einen hohen Stellenwert. Die Europäische Union steht dabei vor der Herausforderung, die Beitrittsländer in die Gemeinsame Agrarpolitik einzubeziehen, ohne die Grenzen der Finanzierbarkeit zu überschreiten. Zu den politisch besonders sensiblen Fragen bei der Übernahme des gemeinschaftlichen Besitzstandes (Acquis) im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik gehört die Frage, ob die Beitrittskandidaten in den Genuss der direkten Beihilfen kommen sollen. Diese im Zuge der Agrarreform von 1992 eingeführten Beihilfen wurden als Ausgleich für Preissenkungen gewährt. Mit dem Beitritt sind in diesen Ländern jedoch Preissteigerungen verbunden, weil die dortigen Erzeugerpreise bei pflanzlichen Erzeugnissen nur 80% und bei Milch und Rindfleisch nur 50% bis 60% des EU-Niveaus erreichen. Eine zweite politisch sensible Frage ist, ob das in der Europäischen Union erreichte Niveau der öffentlichen Gesundheit, der Tiergesundheit, des Tierschutzes, der Pflanzengesundheit und -qualität ohne Übergangsregelungen beim Beitritt eingeführt wird, um das Vertrauen der Verbraucher in pflanzliche und tierische Erzeugnisse zu bewahren. Zum anderen muss sich die europäische Landwirtschaft zwei globalen Herausforderungen stellen, nämlich der fortschreitenden Globalisierung und der Ernährungsversorgung für eine wachsende Weltbevölkerung. Aus beiden Herausforderungen erwächst der Landwirtschaft weltweit eine besondere Verantwortung, durch schonende Ressourcennutzung für die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und den Erhalt der natürlichen Produktionsgrundlagen zu sorgen und damit zu [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Hackfleischküche - Deftig - würzig - aromatisch
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Hackfleisch ist eine der vielseitigsten Zutaten in der Küche. Es eignet sich genauso gut zum Braten, Grillen und Backen wie zum Schmoren und Kochen. Und auch als Füllung für Teigwaren, Obst und Gemüse ist es ideal. Aus der unübersehbaren Vielzahl der Hackfleischgerichte werden eine Reihe bekannter Rezepte, hauptsächlich aber weniger bekannte, köstliche Gerichte vorgestellt, die leicht nachzukochen sind, und deren Zubereitung Schritt für Schritt erklärt wird: Mit Hackfleisch gefüllte Weinblätter (Arabien) Fleischbällchen mit Kirschen (Arabien) Mit Hackfleisch gefüllte Zwiebeln (Arabien) Süsssaure, gefüllte Äpfel (Persien) Würziges, gebratenes Hackfleisch (Indien) Bologneser Sauce (Italien) Cannelloni al forno (Italien) Hackfleischsuppe (Italien) Mit Hackfleisch gefüllte Tomaten (Griechenland) Pastitsio (Griechenland) Mit Lammfleisch gefüllte Quitten (Türkei) Frauenschenkel (Türkei) Blumenkohl mit Hackfleisch (Türkei) Hackfleisch nach Antiochier-Art (Türkei) Hackfleisch im Teig (Türkei) Gefüllte Zucchini (Türkei) Weisskohl-Rouladen (Türkei) Gefülltes Huhn (Türkei) Piroschki - Gefüllte Teigtaschen (Russland) Hackfleischwürstchen vom Rind (Russland) Gefüllte Paprikaschoten (Russland) Gehackte Rehküchlein (Russland Faschierter Hase (Russland) Hühnerkotletts (Russland) Pljeskavica (Serbien) Cevapcici (Serbien) Musaka (Serbien) Gehacktes Reh (Herzegowina) Sarma - Gefüllte Weinblätter (Mazedonien) Gefüllte Paprikaschoten (Ungarn) Mit Hackfleisch gefüllte Kohlrabis (Ungarn) Frikadellen (Deutschland) Mit Hackfleisch und Steinpilzen gefüllte Zwiebeln (Deutschland) Nürnberger Hackbraten (Deutschland) Norddeutscher Kohlpudding (Deutschland) Königsberger Klopse (Deutschland) Krautbraten (Deutschland) Beamtenstippe (Deutschland) Mit Hackfleisch gefüllte Kartoffeln (Schweiz) Schweizer Hackbraten (Schweiz) Goldtäschchen (Thailand) Hackfleischnudeln mit Currypulver (Thailand) Süss-scharfe Hackfleischbällchen (China) Hackfleischbällchen mit Pilzen (China) Chili con Carne (USA) Chili mit Rindfleisch (Texas)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Hackfleischküche - Deftig - würzig - aromatisch
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hackfleisch ist eine der vielseitigsten Zutaten in der Küche. Es eignet sich genauso gut zum Braten, Grillen und Backen wie zum Schmoren und Kochen. Und auch als Füllung für Teigwaren, Obst und Gemüse ist es ideal. Aus der unübersehbaren Vielzahl der Hackfleischgerichte werden eine Reihe bekannter Rezepte, hauptsächlich aber weniger bekannte, köstliche Gerichte vorgestellt, die leicht nachzukochen sind, und deren Zubereitung Schritt für Schritt erklärt wird: Mit Hackfleisch gefüllte Weinblätter (Arabien) Fleischbällchen mit Kirschen (Arabien) Mit Hackfleisch gefüllte Zwiebeln (Arabien) Süßsaure, gefüllte Äpfel (Persien) Würziges, gebratenes Hackfleisch (Indien) Bologneser Sauce (Italien) Cannelloni al forno (Italien) Hackfleischsuppe (Italien) Mit Hackfleisch gefüllte Tomaten (Griechenland) Pastitsio (Griechenland) Mit Lammfleisch gefüllte Quitten (Türkei) Frauenschenkel (Türkei) Blumenkohl mit Hackfleisch (Türkei) Hackfleisch nach Antiochier-Art (Türkei) Hackfleisch im Teig (Türkei) Gefüllte Zucchini (Türkei) Weißkohl-Rouladen (Türkei) Gefülltes Huhn (Türkei) Piroschki - Gefüllte Teigtaschen (Russland) Hackfleischwürstchen vom Rind (Russland) Gefüllte Paprikaschoten (Russland) Gehackte Rehküchlein (Russland Faschierter Hase (Russland) Hühnerkotletts (Russland) Pljeskavica (Serbien) Cevapcici (Serbien) Musaka (Serbien) Gehacktes Reh (Herzegowina) Sarma - Gefüllte Weinblätter (Mazedonien) Gefüllte Paprikaschoten (Ungarn) Mit Hackfleisch gefüllte Kohlrabis (Ungarn) Frikadellen (Deutschland) Mit Hackfleisch und Steinpilzen gefüllte Zwiebeln (Deutschland) Nürnberger Hackbraten (Deutschland) Norddeutscher Kohlpudding (Deutschland) Königsberger Klopse (Deutschland) Krautbraten (Deutschland) Beamtenstippe (Deutschland) Mit Hackfleisch gefüllte Kartoffeln (Schweiz) Schweizer Hackbraten (Schweiz) Goldtäschchen (Thailand) Hackfleischnudeln mit Currypulver (Thailand) Süß-scharfe Hackfleischbällchen (China) Hackfleischbällchen mit Pilzen (China) Chili con Carne (USA) Chili mit Rindfleisch (Texas)

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Milleniumrunde der WTO und die Gemeinsame A...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union steht zum Beginn des neuen Jahrtausends vor zwei zentralen Herausforderungen: Sie muss zum einen die europäische Landwirtschaft auf den Beitritt der mittel- und osteuropäischen Staaten vorbereiten. Durch den Beitritt der Länder der Luxemburg-Gruppe (Polen, Ungarn, Tschechische Republik, Estland, Slowenien und Zypern) und der Länder der Helsinki-Gruppe (Rumänien, Slowakei, Lettland, Litauen, Bulgarien und Malta) wird sich die Bedeutung der Landwirtschaft innerhalb der Union deutlich erhöhen. Infolge der großen gesamtwirtschaftlichen Bedeutung, die die Landwirtschaft in den mittel- und osteuropäischen Ländern der Luxemburg-Gruppe und insbesondere in Polen hat, haben die Anfang Juni 2000 begonnenen Beitrittsverhandlungen über das Kapitel Landwirtschaft nicht nur für die Europäische Union, sondern vor allem für die Beitrittsländer einen hohen Stellenwert. Die Europäische Union steht dabei vor der Herausforderung, die Beitrittsländer in die Gemeinsame Agrarpolitik einzubeziehen, ohne die Grenzen der Finanzierbarkeit zu überschreiten. Zu den politisch besonders sensiblen Fragen bei der Übernahme des gemeinschaftlichen Besitzstandes (Acquis) im Bereich der Gemeinsamen Agrarpolitik gehört die Frage, ob die Beitrittskandidaten in den Genuss der direkten Beihilfen kommen sollen. Diese im Zuge der Agrarreform von 1992 eingeführten Beihilfen wurden als Ausgleich für Preissenkungen gewährt. Mit dem Beitritt sind in diesen Ländern jedoch Preissteigerungen verbunden, weil die dortigen Erzeugerpreise bei pflanzlichen Erzeugnissen nur 80% und bei Milch und Rindfleisch nur 50% bis 60% des EU-Niveaus erreichen. Eine zweite politisch sensible Frage ist, ob das in der Europäischen Union erreichte Niveau der öffentlichen Gesundheit, der Tiergesundheit, des Tierschutzes, der Pflanzengesundheit und -qualität ohne Übergangsregelungen beim Beitritt eingeführt wird, um das Vertrauen der Verbraucher in pflanzliche und tierische Erzeugnisse zu bewahren. Zum anderen muss sich die europäische Landwirtschaft zwei globalen Herausforderungen stellen, nämlich der fortschreitenden Globalisierung und der Ernährungsversorgung für eine wachsende Weltbevölkerung. Aus beiden Herausforderungen erwächst der Landwirtschaft weltweit eine besondere Verantwortung, durch schonende Ressourcennutzung für die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und den Erhalt der natürlichen Produktionsgrundlagen zu sorgen und damit zu [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot